Archiv

"PM: Niederlande fördern Demonstrations-projekte" (DEI)

 

Niederlande fördern Demonstrations-projekte (DEI) 
 
Mit einer seit 1. Juli 2014 geöffneten Ausschreibung können sich innovative Unternehmen um Zuschüsse für die Einrichtung und den Betrieb von Demonstrationsprojekten bewerben. Antragsschluss ist der 4. November 2014. 
 
Einzelunternehmen oder Kooperationen, an denen mindestens ein Unternehmen beteiligt ist, können für Demonstrationsprojekte für energie-innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen Förderzuschüsse beantragen. Die Projekte sollten ausgerichtet sein auf Energieeinsparungen, den Einsatz nachhaltiger Energien oder die Unterstützung des Einsatzes erneuerbarer Energien. In Frage kommende Energieressourcen sind Windkraft und Photovoltaik, Umgebungsluft, hydrothermale Wärme in Oberflächenwasser, Geothermie und Energie aus dem Meer, Wasserkraft, Biomasse, Deponiegas, Klärgas und Biogas. 
 
Die Zuschusshöhe kann bis zu 70% der förderbaren Kosten betragen, die direkt auf die Einrichtung und den Betrieb der Demonstration(-sanlage) entfallen. Die Projektlaufzeit beträgt maximal vier Jahre; das Fördervolumen liegt zwischen € 125.000 und € 4 Mio.. 
 
Die Beantragung erfolgt über die Niederländische Agentur für Unternehmen (Rijksdienst voor Ondernemend, RVO). Es besteht die Möglichkeit, eine Erstanfrage auf Förderfähigkeit zu stellen, um interessierten Unternehmen eine größere Planungssicherheit zu bieten. 
 
Programminformationen können hier abgerufen werden: Demonstrationsprojekte Niederlande.
 
Das Online-Tool für die Erstanfrage finden Sie unter diesem Link: Online-Tool Demonstrationsprojekte Niederlande
 
Quelle: NRW.Bank
 

Contacteer ons

Niederländisch-Deutscher Businessclub Kleve

Siemensstraße 31
D-47533 Kleve

Fon: +49 (0)2821/ 77 57 0
Fax: +49 (0)2821/ 77 57 75
E-Mail: businessclub@denis.org

Vind ons

© 2016 Niederländisch-Deutscher Businessclub Kleve