Archiv

PM Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Kleve mbH

Baubeginn an der Querallee

 

KLEVE. Auf dem Gelände des neuen Klever Gewerbegebietes an der Querallee beginnen derzeit die Bauarbeiten für die Erschließung. Innerhalb kürzester Zeit konnten die Gewerbegrundstücke erfolgreich vermarket und der Baubeginn somit ausgelöst werden.

 

Das ca. drei Hektar (ca. 30.000qm) große Gelände „an der Querallee“ erhielt im Januar 2013 Baurecht, sodass die Gewerbeflächen aktiv von städtischer Wirtschaftsförderung in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Kleve veräußert werden konnten. Städtebauliches Ziel war es, vor allem Unternehmen, die in den Wohngebieten der Oberstadt gewachsen waren, Möglichkeiten zur Expansion in der Nähe zu eröffnen. Da viele Unternehmen in der Oberstand aufgrund bestehender Kunden- und Zulieferer-Verflechtungen in Materborn / Oberstadt verbleiben müssen, dort bisher aber kein Gewerbegebiet vorhanden war, wurden die Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt.
„Wir wussten vom hohen Flächenbedarf der in der Oberstadt ansässigen Unternehmen“, so Dr. Rasch, Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderung „aber dass es so schnell gehen würde, hat uns schon überrascht“, führt er weiter aus. Insgesamt planen aktuell sieben Unternehmen ihren Gewerbestandort an der Querallee zu realisieren. 
Derzeit werden daher auch schon Überlegungen zur Entwicklung des 2. Bauabschnittes angestellt. Weitere Unternehmen haben bereits zusätzliches konkretes Grundstücksinteresse bekundet. Auch der zweite Bauabschnitt sollte daher idealerweise alsbald den Unternehmen zum weiteren Wachstum zur Verfügung gestellt werden. 
 
Anlage: Foto (WfG Stadt Kleve)
 

Contacteer ons

Niederländisch-Deutscher Businessclub Kleve

Siemensstraße 31
D-47533 Kleve

Fon: +49 (0)2821/ 77 57 0
Fax: +49 (0)2821/ 77 57 75
E-Mail: businessclub@denis.org

Vind ons

© 2016 Niederländisch-Deutscher Businessclub Kleve